Halstücher

Tücher gehören zu der Urform der Mode. Schon sehr früh wurden sie als Kopfschmuck umgehängt oder um den Hals geknotet getragen und diese Mode hat sich bis heute gehalten. Tücher sind immer wieder ein Accesscoire, auf das kaum eine Frau verzichten kann. Ebenso unverzichtbar ist der Besitz von verschiedenen Schals, die zwar eigentlich hauptsächlich im Winter vor Kälte schützen sollen, aber genauso dekorativ aussehen können und jedes Outfit abrunden.

Tücher sind nur bei wärmeren Temperaturen eine Alternative zum Schal

Tücher sind nur bei wärmeren Temperaturen eine Alternative zum Schal

Der Unterschied zwischen Schals und Tüchern ist nicht ganz klar definiert. Grundsätzlich betrachtet sind Tücher immer aus einem realtiv dünnem Stoff. Sie werden im Sommer getragen, können aber genauso gut im Frühling und Herbst gegen kühlere Temperaturen helfen. Im Winter sind sie als alleiniger Schutz für den Hals jedoch eher ungeeignet, da sie dafür zu dünn sind. Auch Tücher können unterschiedliche Beschaffenheiten haben, es gibt nahezu transparente Stoffe aber auch etwas festeres Material. Dazu können sie mit allen möglichen Extras ausgestattet sein, wie zum Beispiel mit Fransen, kleinen Ketten oder Strasssteinen . Schals dagegen sind entweder aus Wolle oder aus einem anderen relativ festem Gewebe. Ein Schal hat in der Regel eine ovale oder rechteckige Form, wobei es inzwischen auch so genannte Loop-Schals gibt, die kein Ende und keinen Anfang haben, sondern als eine Art Schlauch um den Hals gewickelt werden . Vorteil dieser Loop-Schals ist es, dass sie den ganzen Tag “sitzen”, ohne dass man sie immer wieder neu zusammen binden und ordnen muss. Andererseits sind “normale” Schals besser geeignet, um verschiedene Methoden des Schal-Bindens auszuprobieren, sei es das Knoten oder das lockere Umhängen.

Egal ob Tücher oder Schals, beide sind optimal, um einem Outfit den letzten Schliff zu geben. Mithilfe dieser Accessoires ist es möglich, eigentlich recht unspektakuläre Kleidungsstücke ganz besonders aussehen zu lassen . Ein bunter Schal im Winter gibt dem grau-braunen Outfit einen ganz anderen Touch, ein sommerliches Tuch im Frühjahr lässt auch das weiße T-Shirt plötzlich gar nicht mehr so langweilig aussehen. Man sagt, wer viele schöne Tücher oder Schals hat, kann damit nahezu jedes Outfit aufwerten – und das stimmt! Vor allem ist praktisch, dass die meisten Tücher und Schals schon für relativ kleines Geld zu bekommen sind.